Konfigurations-Escort

Konfigurations-Escort

Öffnen Sie den KonfigurationsEscort-Fenster wie folgt:
  1. 1.
    Klicken Sie in der Hauptmenüleiste auf Tools und wählen dort Konfigurations-Escort aus oder
  2. 2.
    Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Symbol
    in dem Applikations-Toolbar.
Über den Konfigurations-Escort können verschiedenste Einstellungen getätigt werden.
  • Allgemeine Applikatonseinstellungen
  • Spezielle applikationsübergreifende Charteinstellungen
  • Kontodefinitionen
  • Allgemeine Einstieg-, Stop-, Target Parameter
  • Allgemeine Aktien-, Forex- und Futures-Definitionen
Wichtig! Details finden Sie auf Konfigurations-Escort: Allgemein Seite

Allgemein

Hier können allgemeine Applikationseinstellungen vorgenommen werden:
Linke Seite
Bedeutung
GV Währung
In der hier eingestellten Währung erfolgt die P&L-Umrechnung auf dem:
PositionBar
Positions-Manager
Trades-Manager
Journal usw. Achtung! Wenn Sie die G / V Währung ändern, bitte alle aktiven Datafeed / Broker-Verbindungen zu trennen
Anzeige GV
Am PositionBar kann unter folgenden Möglichkeiten ausgewählt werden:
Betrag: erwirtschafteter Betrag der Position
Prozent: Prozentsatz den die Position aufgrund Ihres Einstiegspreises erwirtschaftet hat
Ticks: die Anzahl der Ticks, ausgehend vom Einstiegspreis.
Strategien automatisch starten
Wird diese Option gewählt so werden die Strategien die beim Schließen der Applikation gelaufen sind, beim Start der Applikation automatisch mit gestartet.
DatenFeed automatisch starten
Über diese Optionen werden die Verbindungen zu den Daten-Feeds, welche beim Schließen der Applikation aktiv waren, automatisch wiederhergestellt.
Broker automatisch starten
Über diese Option wird die Verbindungen zu den Brokern, welche beim Schließen der Applikation aktiv waren, automatisch wiederhergestellt.
Standard Web-Seite
Web-Seite, die beim Start des integrierten Browsers angezeigt wird.
BackUp-Datafeed verbinden nach
Fällt der primäre Datenfeed aus, so wird nach den hier angegebenen Sekunden eine Verbindung zum BackUp-Datafeed hergestellt.
Release Notes beim nächsten Start wieder anzeigen
Wenn aktiviert, wird die Release Note bei jedem Start von AgenaTrader angezeigt.
Dialog an Mausposition öffnen
Wenn aktiviert, werden Dialoge (z.B. detach Dialog) an der Position des Mauszeigers geöffnet.
Nachrichten-Popups im Vordergrund behalten
Wenn aktiviert, wird ein Alarm Fenster modal angezeigt und muss bestätigt werden. Wenn die Funktion nicht aktiviert ist, kann das Fenster ignoriert werden und es rückt in den Hintergrund.
Tickgrößen automatisch anpassen
Wenn aktiv, wird die Tickgröße des Instruments anhand der ersten 20 Bars berechnet. Dies ermöglicht den CFD Handel mit Interactive Brokers.
Getriggerte synthetisch Orders werden zu Market-Orders
Wenn die Funktion aktiviert wurde, dann wird eine synthetische Order als Market Order ausgeführt.
Visual Studio verwenden
Wenn die Funktion aktiviert wurde, dann öffnet sich statt der internen Skript (Programmierung) Konsole, das Programm Visual Studio. Installation von Visual Studio Community 2017 vorausgesetzt.
Charts glätten
Wenn diese Funktion aktiviert ist, dann werden etwaige grafische Unreinheiten bereinigt. (Benötigt Grafikkraten Speicher und eine reguläre Bildschirm Frequenz)
Statische Instrumenlisten automatisch aktualisieren
Wenn diese Funktion aktiviert ist, dann werden alle statische Instrument Listen automatisch mit einem Server synchronisiert und bei jeder Änderung erneuert.
Zahlengruppierung verwenden
Wenn diese Funktion aktiviert ist, dann werden alle Werte wie z.b. die Ordergröße gruppiert. Bsp. 1.000 statt 1000. Die Funktion ist als Standard aktiviert.

TV-Streams

In diesem Tab können Sie TV-Streams konfigurieren, also hinfügen oder entfernen.
Um einen neuen Streaming-Kanal hinzuzufügen, machen Sie bitte folgendes:
  • Geben Sie den Namen des Streams im Web-Stream-Feld ein.
  • Fügen SIe die Stream-URL im Streaming-url ein
  • Klicken Sie auf Add
Um einen Streaming-Kanal zu entfernen, wählen SIe den entsprechenden Stream aus der Liste und klicken Sie auf Remove.

Login

Hier kann man ein Passwort für das Entsperren von AgenaTrader definieren. Das Sperren kann mit CTRL+BREAK (STRG+PAUSE) aktiviert werden.

Chart

Hier können diverse Chart-Einstellungen vorgenommen werden:
Linke Seite
Bedeutung
Rechter Freiraum am Chart n %
Dabei handelt es sich um den Abstand der letzten Periode zum rechten Rand in Perioden.
Oberer/Unterer Freiraum am Chart n %
Freiraum zum oberen/unteren Rand in %.
Schnappschuss Vorlage
Hier stehen - sofern welche angelegt wurden - TabChart-Gruppen Vorlagen zur Auswahl. Ist hier ein Eintrag vorhanden, so wird von allen Trades wenn sie geschlossen werden, ein SnapShot dieses Templates gemacht. Ist hier kein Eintrag vorhanden, so wird immer nur der Chart (Zeiteinheit) als Image gespeichert in dem der Trade lief. Der SpeicherOrt der Schnappschüsse befindet sich unter: AgenaTrader/TradeEscort/Files/Date/ChartImages/Trade. Um die Darstellung der Charts und dessen Inhalt zu ändern, muss eine Chart Gruppen Vorlage, von einer List Chart Gruppe oder Tab Chart Gruppe, ausgewählt werden. Erfahren Sie mehr über das erstellen von Vorlagen hier
Schnappschuss Historie
Die Historien-Größe für die Snapshot Charts. Unabhängig davon, wie viele Bars Sie im Chart geladen haben: Die Anzahl der im Snapshot gezeigten Bars muss hier festgelegt werden.
Maximale Tage um NTB Charts zu laden
Maximale Tagesanzahl (Historie) für nicht zeitbasierende Charts (Range, Ticks, Volume, Renko)
Maximale Bars um Charts zu laden
Maximale Bars (Historie) für zeitbasierende Charts
Indikatoreninformationen anzeigen
Wenn Sie sich mit dem Mauszeiger im Chart befinden, werden Ihnen Ihre verwendeten Indikatoren angezeigt.
ChartTraderBar-Boxen verwenden
Ist diese Option ausgewählt, wird die Einstiegslinie als Box angezeigt
Ist diese Option nicht ausgewählt, wird die Einstiegslinie als Linie angezeigt
Bestätigte Orderbalken manipulieren
Ist diese Option nicht ausgewählt können nur unbestätigte Orderbars angepasst werden:
Wählt man die Option aus, so können auch bestätigte Orderbars angepasst werden:
Chart Trader-Balken autoskalieren
Bei Auswahl dieser Option wird der Chart so skaliert, dass alle ChartTraderBars (Einstieg/Stop/Target) auf dem Chart ersichtlich sind. Z.B. wenn man am TagesChart einen Trade laufen hat und man wechselt auf den 5-Minuten Chart, so kann es sein, dass die Orders am 5-Minuten Chart so weit auseinander liegen, sodass der Chart extrem komprimiert werden würde, um alle Orders anzeigen zu können. Sollen alle Orderbars innerhalb des Charts angezeigt werden (autoscale), so sollte diese Option angehakt werden; sollen sich die Orderbars auch außerhalb des Charts befinden können, so sollte man diese Option nicht auswählen.
Chart Trader-Marker autoskalieren
Bei Auswahl dieser Option wird der Chart so skaliert, dass alle Chart Trader Markers auf dem Chart ersichtlich sind.
ChartGruppen mit statischen Instrumentenliste verbinden
Wird in einer LCG/TCG ein Wert hinzugefügt/entfernt wird dieser auch in Ihrer statischen Instrumentenliste hinzugefügt/entfernt. Umgekehrt funktioniert dies ebenfalls.
Weißen Charthintergrund drucken
Standardmäßig wird der Charthintergrund weiß ausgedruckt.
Preisskala merken
Z.B. wenn Sie in einer LCG Zoom-Einstellungen vornehmen werden diese auch für die weiteren Instrumente beibehalten (standardmäßig: aus)
Infos anzeigen
Wenn aktiviert, wird die Instrument Information für alle Charts angezeigt und muss nicht mehr als Indikator konfiguriert werden. Wenn diese Information nur für spezifische Charts angezeigt werden soll, kann weiterhin der Indikator verwenden werden.
Spread Lines im QuickTrader anzeigen
Wenn diese Funktion aktiviert ist, dann zeigt der Quick Trader Bar Spread Linien an.
Art von Daten anzeigen (direkt vom Datenfeed angefordert oder zusätzlicher Prozess von AT)
Wenn diese Funktion aktiviert ist, dann zeigt der Chart an, ob eine Zeiteinheit direkt vom Datenfeed geliefert wird, oder AgenaTrader die Berechnung vornehmen muss. Direkt Charts werden schneller geladen.
Broker/DataFeed Indikator
Wenn aktiviert, wird im Chart der Verbindungsstatus von Broker / Datenfeed angezeigt. Weitere Informationen finden Sie Chart-Navigation
Rechte Seite
Bedeutung
TabChart-Gruppe Autosynchronisation
Synchronisiert Indikatoren über die ganze Tabchart-Gruppe.
Autosynch. Zeiteinheit
Synchronisiert zusätzlich auch Zeiteinheiten.
Autosynch. AgenaTrader++
Synchronisiert zusätzlich die Aktivierung oder Deaktivierung von AgenaTrader++ plusplus
Preis Panel autoskalieren
Hier kann man sich einstellen, ob die PreisPanele sich automatisch anpassen soll. Wird diese Option genutzt, so wird die PreisPanele automatisch an die Länge des Preises angepasst. Diese Option ist jedoch nicht für Händler geeignet, welche nur eine ganz bestimmte Anzahl von Bars im Chart angezeigt bekommen wollen, da durch die Autoskalierung die Anzahl der sichtbaren Bars verändert wird.
Secondary data series starting point
Über die Chart-Symbolleiste ist es möglich, eine weitere Datenreihe innerhalb des gleichen Charts hinzuzufügen. (First Request : Datum & Zeit, in der die Datenreihe hinzugefügt wurde. First Visible: Der erste Punkt auf der linken Seite Chart, das sichtbar ist.)
Bars colors
Hier können Sie Farben für Gewinn, Verlust und Hintergrund der Chart Trader Bar definieren

Finanzkalender

Finanzkalender erlaubt Standardinstrumente zu setzen, in denen Warnungen des Finanzkalenders angezeigt werden.
Name
Bedeutung
Source currency
Quelle für Ereignisse werden im Finanzkalender angekündigt
Destination charts
Instrument, für das angelegte Alarme angezeigt werden

Marktplatz-Escort

Im Marktplatz-Escort können verschiedene Eigenschaften zu den unterschiedlichen Börsen eingestellt werden: Handelszeiten (Ext.Start / Start / End / Ext.Start) werden in der Benutzer-Zeitzone angezeigt und daneben finden Sie die Zeitzone der Börse eingetragen, Handelspausen, Umkehrzeiten.

Handelszeiten

Handelszeiten sind grundsätzlich die offiziellen Handelszeiten an den unterschiedlichen Börsen. Diese Zeiten werden immer in der lokalen Zeit des Rechners angegeben.
AgenaTrader ist so konstruiert, dass beim Einlesen des Charts über das Instrument die zugewiesene Börse ermittelt wird. Aufgrund dieser Börse werden die Handelszeiten ermittelt und das Chart nach diesen Zeiten ausgerichtet.
Exclude weekend: Hier kann man manuell einstellen von wann bis wann das Wochenende, in der Chart Betrachtung, auszuschließen ist. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, werden die Spalten StartDay, Start Time, End Date und End Time deaktiviert.
Dies ermöglicht, dass man in den ListChartGruppen nicht darauf achten muss, welche Öffnungszeiten (Start/Ende) die jeweilige Börse des Instruments hat. Dadurch, dass dies über den Marktplatz-Escort festgestellt werden kann, ist AgenaTrader in der Lage, die Charts mit den richtigen Handelszeiten darzustellen.
Weiters können außerbörsliche Zeiten (Erw. Start bzw. Erw. Ende) in halbstd. Schritten (z.B. 0,5 = 1/2h) eingegeben werden. Ist dies der Fall, so werden bei der Erstellung der Historie die außerbörslichen Kurse innerhalb dieser Zeiten mitgeladen. Die außerbörslichen Kursbewegungen können am Chart über den Toolbar-Button
ein- bzw. ausgeschaltet werden.
IMPORTANT NOTE:
Es kann Unterschiede zwischen den Close-Preisen einer Trading-Session geben, abhängig davon, welchen Intraday-Zeitrahmen Sie betrachten.
Wenn das Tradingsende um 22:05 Uhr ist und Sie sich eine 15-Minuten-Chart ansehen (die direkt vom Datafeed empfangen wird), wird als letzte Kerze die Kerze angezeigt, die um 22:00 Uhr geschlossen wird (da die nächste Kerze um 22:15 schließen würde und daher nicht gezeigt wird). Wenn Sie jedoch zum 1-Minuten-Diagramm wechseln, werden die Daten bis 22:05 Uhr in das Diagramm geladen.
Daher zeigt 15min Kerze den Close-Preis von 22:00 und 1min Chart von 22:05 - hier kommen die Unterschiede.
Für direkt empfangene Zeitrahmen können wir sie nicht so teilen, dass die genau zum Ende der Trading-Session passen.
ACHTUNG: Nicht jeder Broker/Datenfeed-Anbieter stellt auch außerbörsliche historische Kurse zur Verfügung.
Sollte dies der Fall sein, so werden nur die außerbörslichen Kurse angezeigt, die AgenaTrader im laufenden Betrieb aufzeichnen kann. (d.h. AgenaTrader muss dafür vor-/nachbörslich eingeschaltet sein).

Handelspausen

Handelspausen sind Zeiten, in denen der Markt oft unberechenbar ist und man daher keine neuen Trades eröffnen möchte.
Die Handelspausen können sein:
  • Handelseröffnung: sehr unberechenbarer Markt, da die Overnight-Orders eingearbeitet werden.
  • Mittagspausen: hier herrscht meist niedriges Volumen und daher sind die Märkte anfällig für Shake-Outs und sonstige Spielchen
  • Handelsschluss: kurz vor Handelsschluss ist es auch nicht mehr ratsam Intraday-Positionen einzugehen.
Während dieser hier definierten Zeiten liefert AgenaTrader++ keine neuen Signale - es ist aber möglich manuelle Positionen zu eröffnen. Wird die Glatt-Option (Flat-Option) ausgewählt, so werden beim Überschreiten der Start-Zeit der Handelspause alle Trades und Orders automatisch geschlossen. Bei Durchführung erhalten Sie eine Information im Protokoll-Tab.
Anwendungshinweis: Möchte man seine Positionen erst kurz vor Handelschluss automatisch schließen lassen, jedoch schon eine bestimmte Zeit davor keine Signale mehr bekommen, so müssen dafür zwei Handelspausen definiert werden, die nahtlos ineinander übergehen.
Über den Chart Farbe Button kann die Hintergrundfarbe des Charts für die Handelspausen definiert werden. Die ausgewälte Hintergrundfarbe wird während der Handelspausen in der Analyzer-Escort-Spalte angezeigt. Damit man die Handelspausen am Chart dargestellt bekommt ist es notwendig mit der
-Taste den Indikator TradingTimesBackground am Chart einzufügen und danach mit ОК bestätigen.

Umkehrzeiten

Umkehrzeiten sind bestimmte Tageszeiten zu denen es häufig vorkommt, dass Instrumente ihre Richtung ändern.
Dies hat hauptsächlich damit zu tun, dass zu bestimmten Tageszeiten die Volumina zu- bzw. abnehmen, z.B.:
  • Anfang Mittagspausen
  • Beginn der Nachmittags-Session der großen Institutionellen
  • EOD-Positionierung usw.
Sind diese Zeiten bekannt, so kann man sie im Marktplatz-Escort eintragen:
Über den Chart Farbe Button kann man sich die Farbe einstellen, die der Chart annehmen soll, wenn der Markt in einen Umkehrzeitraum läuft. Somit kann man diese Zeiten am Chart erkennen und nötigenfalls darauf reagieren. Die ausgewälte Hintergrundfarbe wird während der Umkehrzeiten in der Analyzer-Escort-Spalte angezeigt.
Damit man die Umkehrzeiten am Chart dargestellt bekommt ist es notwendig mit der
-Taste den Indikator TradingTimesBackground am Chart einzufügen und danach mit ОК bestätigen.
ACHTUNG! Die Börse hält sich nicht an Gesetzmäßigkeiten. Signale in diesen Zeiten haben eine höhere Relevanz - sind aber keine Garantie auf Erfolg.

Automatischer Import

Wird ein neuer Datenfeed/Broker in den Kontoverbindungen hinzugefügt, so erscheint danach das Instrument-Import Popup. Nach Auswahl und Import aller Börsen erscheint weiter der Konfigurations-Escort: Marktplatz-Escort in dem man die Börsen-Zeiten erfassen kann. Aufgrund der Märkte die im Instrument-Import-Dialog ausgewählt wurden, werden die Börsen mit Ihren Öffnungszeiten über die Serverkomponente geladen und angezeigt. Bitte kontrollieren Sie diese Zeiten und beachten Sie, dass Börsen unterschiedliche Sommer/Winterzeit Phasen haben und es daher zu Abweichungen kommen kann.
ACHTUNG! Für eine Verwendung des internen Simulationskontos ist die Eingabe dieser Informationen unbedingt notwendig, da z.B. in den Pre-/Postmarket-Zeiten der Börsen teils riesige Spreads existieren, die dann Orders füllen, obwohl der Markt die Order nie erreicht hätte.

Replay Historie

Rechte Seite
Bedeutung
Historische Tage
Hier werden die Zeiteinheiten eingegeben die als Historie für den Replay-Mode dargestellt werden sollen:
Sekunden
Minuten
Stunden ACHTUNG! Zu lange Historienzeiten können im Replay-Mode zu Performance-Einbußen führen.
Chart/Scanner History Settings
Schnappschuss Historie: Die Historien-Größe für die Snapshot Charts. Unabhängig davon, wie viele Bars Sie im Chart geladen haben: Die Anzahl der im Snapshot gezeigten Bars muss hier festgelegt werden. Maximale Tage um NTB Charts zu laden : Maximale Tagesanzahl (Historie) für nicht zeitbasierende Charts (Range, Ticks, Volume, Renko) Maximale Bars um Charts zu laden: Maximale Bars (Historie) für zeitbasierende Charts Max. Hours back OrderStream: Mist die Anzahl der Stunden für die die historischen Orderstream-Tickdaten eingelesen werden.. Details auf Seite OrderStream
Historical Transaction-History/Bars
Bars to Load in TimeBased Charts: Maximale Anzahl von Bars für zeitbasierte Charts, die Trades, Positionen und Orders anzeigen. Bars to Load NTB Charts: Maximale Anzahl von Bars für nicht-zeitbasierte Charts, die Trades, Positionen und Orders anzeigen. Diese Charts sind in Tabs verfügbar: Trades Manager, Order Manage, Execution and Trading Journal
Enable AutoReload Histories
Legen Sie eine genaue Zeit fest, zu der Ihr Datafeed wieder verbunden wird und laden Sie den gesamten Verlauf neu.

Diskretionäres Handeln

Hier können allgemeineDiscretionary Trading vorgenommen werden.
Die Checkbox Rollover Alarm anzeigen ruft das Rollover-Fenster (siehe unten) beim Start von AgenaTrader auf, wenn einer der Major Futures n Tage vor einem Rollover steht. Der Futures Kalender wird beim Start von AT dort angezeigt, wo Sie gerade mit dem Mauszeiger stehen.
In der Tabelle des Popups ist der Tag des Monats ersichtlich, an dem der Rollover stattfindet
  • Befindet sich ein Rollover-Tag innerhalb der Zeitspanne, zwischen der Anzahl Tage bevor man auf den Rollover hingewiesen werden möchte, so erscheint dieses Datum rot.
  • Liegt der Ablauf in der Vergangenheit, so erscheint das Feld hellrot.
  • Wurde der Future bereits auf den nächsten Kontrakt umgestellt, erscheint das Feld grün.
Über einen Klick auf das Symbol gelangt man in das Detail-Fenster des jeweiligen Instruments imInstrument-Escort um den Ablauf ändern zu können. Mehr zum Ändern des Ablaufmonats finden Sie an der Seite: Futures Kontrakt Rollover.

AT (Plus Plus) Manager

In diesem Abschnitt können Sie die Einstellungen für halb-automatisierte Setups, Trademanagement-Elemente, das integrierte Risiko- und Moneymanagement mit automatischer Ordergrößenberechnung, Signalscanner und anderen Funktionen tätigen.
Weitere Informationen zum AT++ Manager finden Sie hier.

ActionBar

Die Zusammensetzungen der vier Komponenten im ActionBar können im Konfigurations-Escort definiert werden.
Komponenten
Bedeutung
Fixierte AktionsBar
Mit dieser Einstellung wird geregelt, ob der ActionBar permanent angezeigt werden soll, oder erst dann, wenn man in die rechte Hälfte der Chart Preis-Skala klickt und wieder loslässt. Man erhält jedoch immer die Möglichkeit durch klicken des Pins (siehe unten) den ActionBar geöffnet zu halten.
Bei Klick in Preisskala öffnen
Öffnet den Actionbar nur wenn Sie in die Preis-Panele klicken.
Bei Mausbewegung öffnen
Öffnet den Actiobar wenn Sie mit der Maus über die Preis-Panele fahren.
Periodizitäten-Schieberegler anzeigen
Mit dieser Einstellung erhalten Sie die Möglichkeit den Regler für die Zeiteinheiten ein- bzw. auszublenden.
Trading-Pads anzeigen
Mit dieser Einstellung wird geregelt, ob die Trading Pad und DOM im Actionbar angezeigt werden oder nicht.
Pfeil-Tasten erlauben die Entry Escorts, Intervalle, Instrumenten Listen und auch die Voreingestellten Indikatoren sortieren. Stellen Sie sich einfach auf das "zu bewegende" Objekt und verschieben sie dieses durch drücken der Pfeiltasten. Der ActionBar befindet sich an der rechten Seite des Charts und dient dazu, verschiedene Aktionen (Favoriten) schnell ausführen zu können.
Im ActionBar gibt es sieben Hauptkomponenten:
Komponente
Bedeutung
Icon
Full Chart
Hier wird der ausgewählte Chart, auf die ganze Fläche des ChartContainer vergrößert.
Pin
Hiermit können Sie den Actionbar anpinnen, bzw. wieder lösen. Nur aktiviert, wenn "Fixierte ActionBar" nicht aktiviert ist, sondern "Bei Klick in Preisskala öffnen" oder "Bei Mausbewegung öffnen", um ActionBar dennoch spontan fixieren zu können
Trading Pad
Je nachdem welches Pad Sie im Chart Menu selektiert haben (Standard Chart Trading Pad/DOM/3rd Level Box), wird dieses Pad ein- bzw. ausgeblendet.
Show Quick Trader
Öffnet den Quick Trader
Chart Trading Pad
Öffnet das Trading Pad (Standart oder AT++)
DOM
Öffnet den DOM
Timeframes
Hier werden die Periodizitäten eingetragen die man als Favoriten benützen möchte. Diese wirken sich auf den Schieberegler im ActionBar bzw. auf die Zeiteinheitauswahl in der Toolbar aus.
Instrumenten Listen
Hier werden die ausgewählten Instrumenten Listen angezeigt. Ist das Instrument bereits in einer Liste vorhanden, so wird die Schrift des entsprechende Instrumenten Listen Button rot gefärbt.
EntryEscorts
Die zuvor im Setup-Escort definierte Setups können hier ausgewählt werden. Pro Eintrag erscheint im ActionBar ein "B" (Buy) und "S" (Sell) Button. Wenn Sie den EntryEscorts verwenden wird AgenaTrader++ plusplus automatisch aktiviert.
Indikatoren
Hier können Indikatoren ausgewählt werden, welche man nicht dauerhaft am Chart haben möchte. Fährt man mit dem Mauszeiger über den jeweiligen Indikator-Button am ActionBar, so wird der Indikator eingeblendet. Klickt man auf den jeweiligen Indikator-Button, so bleibt der Indikator bis zum nächsten ("deselektierenden") Mausklick auf den Button am Chart.
Mit einem Rechtsklick in die freien Flächen, können Sie die ActionBar Einstellungen schnell aufrufen:
Weitere Informationen finden Sie in der Sektion ActionBar

Alarme

Diese Kategorie beschreibt alle benutzerdefinierten Alarm in Agena Trader .
Rechte Seite
Bedeutung
Preis-Alarm: E-mails versenden Messagebox anzeigen Sound einschalten Mobile
Preis-Alarm Einstellungen: Ist diese Option ausgewählt, erhalten Sie bei einem ausgelösten Preis-Alarm eine e-mail. Hier kann man einstellen, ob man bei einem ausgelösten Preis-Alarm, die Messagebox angezeigt bekommen möchte. Schaltet den Sound für den Alarm ein oder aus. Ermöglicht mobile Benachrichtigungen.
Zeit-Alarm: E-mails versenden Messagebox anzeigen Sound einschalten Mobile
Zeit-Alarm Einstellungen: Ist diese Option ausgewählt, erhalten Sie bei einem ausgelösten Zeit-Alarm eine e-mail. Hier kann man einstellen, ob man bei einem ausgelösten Zeit-Alarm, die Messagebox angezeigt bekommen möchte. Schaltet den Sound für den Alarm ein oder aus. Ermöglicht mobile Benachrichtigungen.
Indikator-Alarm: E-mails versenden Messagebox anzeigen Sound einschalten Mobile
Indikator-Alarm Einstellungen: Ist diese Option ausgewählt, erhalten Sie bei einem ausgelösten Indikator-Alarm eine e-mail. Hier kann man einstellen, ob man bei einem ausgelösten Indikator-Alarm, die Messagebox angezeigt bekommen möchte. Schaltet den Sound für den Alarm ein oder aus. Ermöglicht mobile Benachrichtigungen.
Verbindung-Alarm: E-mails versenden Messagebox anzeigen Sound einschalten Mobile E-mails Aggregation Timeout
Verbindung-Alarm Einstellungen: Ist diese Option ausgewählt, erhalten Sie bei einem ausgelösten Verbindung-Alarm eine e-mail. Hier kann man einstellen, ob man bei einem ausgelösten Verbindung-Alarm, die Messagebox angezeigt bekommen möchte. Schaltet den Sound für den Alarm ein oder aus. Ermöglicht mobile Benachrichtigungen. In der Zeit, in der Datenfeed / Broker nicht verbunden sind, werden die Emails angesammelt (Wenn der User z.B. 00:05:00 als Zeitrahmen gewählt hat, dann erhält er alle 5 Minuten eine Email-Mitteilung über den Verbindungsabbruch.)
Send Mobile Notif. On Order Execution
Aktivieren mobile Benachrichtigungen für Orderausführungen
Advanced Alert Style
Wenn die Funktion ausgewählt wurde, dann werden alle ausgeführten Alarme, gesammelt in einer Nachrichten Box angezeigt und gemanaged. Wenn die Funktion nicht ausgewählt wurde, dann ist die Standard Funktion aktiv und es wird pro Alarm eine Nachrichtenbox angezeigt.

Sounds

Hier können verschiedene Töne der Ordertypen zugeordnet werden:
Markt-Order gefüllt
Bei Market-Orderausführung wird ein gewählter Ton abgespielt (muss der Checkbox angehackt sein)
Limit Order gefüllt
Bei Limit-Orderausführung wird ein gewählter Ton abgespielt (Checkbox muss angehakt sein)
Stop Order gefüllt
Bei Stop-Orderausführung wird ein gewählter Ton abgespielt (Checkbox muss angehakt sein)
StopLimit Order gefüllt
Bei StopLimit-Orderausführung wird ein gewählter Ton abgespielt (Checkbox muss angehakt sein)
Disconnected
Nach dem Trennen des Brokers oder Datenfeeds wird der ausgewählte Sound abgespielt (Checkbox muss angehakt sein)
Tray Notification
Nachdem Sie eine Nachricht in TradersYard bekommen haben, wird der ausgewählte Sound gespielt (Checkbox muss angehakt sein)

E-Mail Einstellungen

Im SMTP Reiter kann ein Mailserver eingestellt werden. Diese Server Adresse wird für den Versand von AgenaTrader Informationen(Emails) wie z.B. Preis- und Zeitalarme usw. verwendent.
Achtung! Webmail Anbieter wie Gmail erlauben keinen Dritt-Anbieter, E-Mails über SMTP zu versenden. Der User muss daher manuell in den Kontoeinstellungen des Webmail Anbieters die Erlaubnis erteilen.
Die folgende Informationen kann im SMTP Reiter eingetragen werden:
Standard E-mail Addresse
Diese E-Mail Adresse wird verwendet um E-Mails von AgenaTrader aus zu verwenden. Diese wird für Funktionen wie z.B.: E-Mails senden wenn ein Signal auftritt aus dem Setup Escort verwendet. ([email protected])
Server Addresse
Bsp. agenatrader.com
SMTP Port
Standard Ports sind 25, 587, 465
Use (nutzen) SSL
Secure socket layer wird für die Verschlüsselung und Entschlüsselung der Emails verwendet.
SMTP Login
Login Daten Bsp. [email protected]
SMTP Passwort
Login Password
SMTP Passwort wiederholen
Login Passwort Bestätigung
Von Adresse
Addresse von welcher die Email geschickt werden soll Bsp. [email protected]
Test Adresse
Wenn alle Daten richtig ausgefüllt worden sind, können Sie die Funktion prüfen lassen und eine Test E-Mail versenden.
Achtung! Webmail Anbieter wie Gmail erlauben keinen Dritt-Anbieter, E-Mails über SMTP zu versenden. Der User muss daher manuell in den Kontoeinstellungen des Webmail Anbieters die Erlaubnis erteilen here.
Bitte gehen Sie auf Less secure apps und deaktivieren Sie den Zugriff für weniger sichere Apps.
Korrekte Einstellungen für Google Mail:
Server address: smtp.gmail.com SMTP Port: 587 Use SSL/TLS: on

Notifier

Mit den Notifier-Einstellungen können Sie Ihren mobilen Notifier für Ihr Gerät aktivieren:
Um das Android-Gerät zu aktivieren, klicken Sie bitte Android an und fügen Sie Ihren Geräte-Token im Android Device ID Bereich ein.
Um das iPhone zu aktivieren, klicken Sie bitte iOs (iPhone, iPad) an und fügen Sie Ihren Geräte-Token im iOS Device ID Bereich ein.
Achtung! Details, wie man den Token erhält, finden Sie auf unserer Seite AgenaTrader notifier - notification service and MOBILE APP

Hot Keys

Allgemeine Informationen

Über diese Funktion können Tastatur-Kommandos verwaltet werden.
Die Kommando-Möglichkeiten sind fix vorgegeben, können jedoch vom Anwender nach eigenen Vorlieben verändert werden:
  1. 1.
    Dazu wählt man den Eintrag in der Liste aus
  2. 2.
    Danach gibt man die gewünschte Tastenkombination auf der Tastatur ein.
  3. 3.
    Mit dem Zuweisen-Button wird die Tastenkombination aktiviert.
Tastenfunktionen:
  • Entleeren: löscht die unbestätigte Tastenkombination
  • Löschen: deaktiviert das Kommando und weist dem Key ein 'None' zu.
  • Ursprungszustand wiederherstellen: Setzt alle Tastenkombinationen in den Originalstand
Mehrfachbelegung: 1 Taste: z.B. F1 oder 3 oder T 2 Tasten: Umschalten oder CTRL oder ALT + Key 3 Tasten: Umschalten & CTRL + Key 4 Tasten: Umschalten & CTRL & ALT + Key

Tastenkombinationen ausdrucken

Ein klicken der rechten Maustaste öffnen die Druckoptionen:
  • Print: Nur die ausgewählte Kategorie wird gedruckt.
  • Print all: Alle Kategorien werden gedruckt.

Chart Groups

Hier kann der User unterschiedliche Keys als Hotkeys für die ChartGruppe zuordnen.
Befehle:
  • Eintrag markieren
  • Chart maximieren/minimieren
  • Neu laden
  • Ausgewählte InstrumentListe neu laden
  • Markierten Eintrag zurücksetzen
Wichtig!Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite
Eintrag markieren Mit diesem Hotkey können SIe ein Symbol/ einen Eintrag farblich markieren:
Scanner LCG2
"Hier finden Sie Details auf der Seite Kontextmenü des Scanners: Scanner - ListChartGruppe"
Markierten Eintrag zurücksetzen Hier können Sie die Markierung wieder zurücksetzen. "Finden Sie Details auf der Seite Kontextmenü des Scanners: Scanner - ListChartGruppe"
Chart maximieren/minimieren Hier können SIe das ausgewählte Chart vergrößern und verkleinern. "Finden Sie Details auf der Seite ActionBar"
Neu laden Hier können Sie den ganzen Scanner neu laden. "Finden Sie Details auf der Seite Kontextmenü des Scanners: Neu laden"
Ausgewählte InstrumentListen neu laden Hier können SIe mehrere InstrumentenLIsten neu laden. "Finden Sie Details auf der Seite Kontextmenü des Scanners: Instrumentliste neu laden"

Charts

Erlaubt dem Benutzer, verschiedene Tasten als Hotkeys für einzelne Charts zuzuweisen.
Befehle:
  • Indikatoren-Alarm hinzufügen
  • Preis-Alarm hinzufügen
  • Abbrechen
  • Chart Public Mode
  • Objekt kopieren
  • Zeiteinheit verkleinern
  • Globale Zeichenobjekte aktivieren
  • H-Scroll links
  • H-Scroll rechts
  • H-ZoomIn
  • H-ZoomOut
  • Zeiteinheit vergrößern
  • Objekt einfügen
  • Preis-Alarm-Linien
  • Drucken
  • Quick Trader
  • Daten neu laden
  • Scripts neu laden
  • Entfernen
  • Alle Zeichenobjekte entfernen
  • Als Bild speichern
  • Zeichenobjekte anzeigen
  • Spread Lines
  • Spread Markers
  • Wechsel Crosshair/Pointer
  • Trade Markers
  • Trader Bars
  • Trader Lines
  • V-ZoomIn
  • V-ZoomOut
Wichtig! Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite
Indikator Alarm hinzufügen
Hier können Sie einen Alarm setze, der SIe informiert, wenn ein bestimmter Indikator ein vorher bestimmtes Preislevel kreuzt. Details auf Seite Chart Menu: Indikator-Alarm hinzufügen
Preis Alarm hinzufügen
Hier können Sie einen Alarm setze, der SIe informiert, wenn ein bestimmter Indikator ein vorher bestimmtes Preislevel kreuzt. Details auf Seite Chart Menu: Preis-Alarm hinzufügen
Abbrechen
Mit diesem Hotkey können SIe de Zeichenmodues verlassen. Details auf Seite Chart Toolbar: Zeichenwerkzeuge
Chart Public Mode
Public Mode aktivieren Details auf Seite Public Mode
Objekt kopieren
Zeichenobjekt kopieren Details auf Seite Chart Toolbar: Zeichenwerkzeuge
Zeiteinheit verkleinern
Zeiteinheit für das gewählte Chart verkleinern Details auf Seite Chart Toolbar: Zeiteinheit und Zeiteinheiten Regler
Zeiteinheit vergrößern
Zeiteinheit für das gewählte Chart vergrößern Details on page Chart Toolbar: Zeiteinheit und Zeiteinheiten Regler
Globale Zeichenobjekte aktivieren
Zeigt die Zeichenobjekte in allen Charts Details auf Seite Globale Zeichenobjekte
H-Scroll links und H-Scroll rechts
Bewegt das Chart nach rechts oder links Details auf Seite Zeit-Skala
H-ZoomIn und H-ZoomOut
Zoomt horizontal ins oder aus dem Chart Details auf Seite Preis-Skala
Objekt einfügen
Fügt kopiertes Objekt ein Details auf Seite Chart Toolbar: Zeichenwerkzeuge
Preisalarm-Linien
Zeigt Preisalarm-Linien im Chart Details auf SeiteChart Toolbar: Preismarkierungen Linien
Drucken
Ermöglicht das Drucken des gewählten Charts Details auf SeiteChart Toolbar: Drucken
Quick Trader
Aktiviert den Quick Trader Details auf Seite Quick Trader
Daten neu laden
Lädt Chart-Daten neu Details auf SeiteChart Menu: Daten neu laden
Scripts neu laden
Berechnet alle Ihre Indikatoren neu Details auf Seite Chart Menu: Skripts neu laden
Entfernen
Entfern ausgewählte Zeichnobjekte Details auf Seite Chart Toolbar: Zeichenwerkzeuge
Alle Zeichenobjekte entfernen
Entfernt alle Zeichenobjekte aus dem Chart Details auf Seite Chart Toolbar: Zeichenwerkzeuge
Als Bild speichern
Speichert einen Schnppschuss des Charts Details auf Seite Als Bild speichern
Zeichenobjekte anzeigen
Zeigt Zeichenobjekte im Chart an Details auf Seite ZeichenwerkzeugsTypen
Spread Lines
Zeigt die Spread Lines im Chart an Details auf Seite Chart Toolbar: Preismarkierungen Linien
Spread Markers
Zeigt Spread Markers im Chart an Details auf Seite Chart Toolbar: Preismarkierungen Linien
Wechsel Crosshair/Pointer
Schaltet zwischen Maus-Crosshair und Zeiger um Details auf Seite Chart Toolbar: Zeiger
Trade Markers
Zeigt Trademarker im Chart an:
Trader Bars
Aktiviert/deaktiviert Ordersbars Details auf Seite Chart Trading: ChartTrader Balken
Trader Lines
Aktiviert/deaktiviert Traders Lines
V-ZoomIn und V-ZoomOut
Zoomt vertikal ins oder aus dem Chart Details auf Seite Mouse wheel

ChartPads

Hier kann der User unterschiedliche Keys als Hotkeys für die Chart Pads im ActionBar besetzen.
  • Toggle DOM
  • Toggle Local Point
  • Toggle OrderStream
  • Toggle Standart Chart Trading Pad
Wichtig! Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite
Toggle DOM
Aktiviert DOM (depth of the market) im Chart Details auf Seite DOM
Toggle Local Point
Aktiviert Local Point im Chart 'in development'
Toggle OrderStream
Aktiviert OrderStream Pad im Chart 'in development' Details auf Seite OrderStream
Toggle Standart Chart Trading Pad
Aktiviert Standart Chart Trading Pad Details auf Seite Standard chart trading pad

Bar Types

Hier kann der User für die Bar Types unterschiedliche Keys zu Hotkeys zuordnen.
Befehle:
  • Bar Chart
  • Candle Chart
  • Candle Volume
  • Darvas Boxes
  • EquiVolume
  • EquiVolume Shadow
  • Heikin Ashi
  • Line Chart
  • Mountain Chart
Wichtig! Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite
Bar Chart
Zeigt Bar Chart Details auf Seite Bar Chart
Candle Chart
Zeigt Candle Chart Details auf Seite Candle Chart
Darvas Boxes
Zeigt Darvas Boxen Details auf Seite Chart Toolbar: Preis Style
EquiVolume
Zeigt EquiVolume Chart Details auf Seite EquiVolume
EquiVolume Shadow
Zeigt EquiVolume Shadow Chart Details auf Seite EquiVolume Shadow
Heikin Ashi
Zeigt Heikin Ashi Chart Details auf Seite Heikin Ashi Chart
Line Chart
Zeigt Line Chart Details auf Seite Line Chart
Mountain Chart
Zeigt Mountain Chart Details auf Seite Mountain Chart

TradersYard

Hier kann der User für die TradersYard unterschiedliche Keys zu Hotkeys zuordnen.
Befehle:
  • Chat
  • Geteite Daten
  • Offices
  • Workshops
  • Chart auf TradersYard teilen
  • ChartGroup auf TradersYard teilen
  • Chart auf Facebook teilen
  • Chart auf Twitter teilen
  • Teilen Sie ChartGroup bei Facebook
  • Teilen Sie ChartGroup bei Twitter
Wichtig! Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite
Chat
Zeigt Chat Details auf Seite Chat
Geteite Daten
Zeigt Geteite Daten Details auf Seite Geteite Daten
Offices
Zeigt Offices Details auf Seite Offices
Workshops
Zeigt Workshops Details auf Seite Workshops
Chart auf TradersYard teilen
Details auf Seite Geteite Daten
*ChartGroup auf TradersYard teilen
Details auf Seite Geteite Daten
  • Chart auf Facebook teilen
  • Chart auf Twitter teilen
  • Teilen Sie ChartGroup bei Facebook
  • Teilen Sie ChartGroup bei Twitter
Chart auf Facebook teilen
Details auf Seite Social Trading
Chart auf Twitter teilen
Details auf Seite Social Trading
Teilen Sie ChartGroup bei Facebook
Details auf Seite Social Trading
Teilen Sie ChartGroup bei Twitter
Details auf Seite Social Trading
Wird in AgenaTrader Version 2.7 verfügbar sein.

Drawing Objects

Hier kann der User für Zeichenobjekte Keys zu Hotkeys zuordnen.
Befehle:
  • Andrew's Pitchfork
  • Arc
  • Arrow Down
  • Arrow Left
  • Arrow Line
  • Arrow Right
  • Arrow Up
  • Chart Ruler
  • Diamond
  • Dot
  • Eliott Wave
  • Ellipse
  • Fibonacci Arcs
  • Fibonacci Projections
  • Fibonacci Retracements
  • Fibonacci Time Zones
  • Free Hand Drawing
  • Gan Fan
  • Horizontal Line
  • Quadrant Lines
  • Raff Regression
  • Rectangle
  • Slope Counter Trend
  • Slope Trend
  • Square
  • Text Object
  • Tirone Levels
  • Trend Channel
  • Trend Line
  • Trend Line Advanced
  • Triangle
  • Vertical Line
Wichtig! Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite
Wichtig! Sie finden weitere Details auf den Seiten Chart Toolbar: Zeichenwerkzeuge und ZeichenwerkzeugsTypen

OrdersTemplates

Hier kan der User unterschiedliche Keys als Hotkeys für die OrderTemplates zuordnen.
Zum Zuordnen der Keys müssen zuvor Order Templates erstellt worden sein.
Wichtig! Hier finden Sie Informationen, wie sie Chart Toolbar: Orders Vorlagen erstellen können.
Wichtig! Hier finden Sie Infos zu den Hotkeys auf der Hot Keys Seite.

InstrumentLists

Hier kann der User unterschiedliche Keys als Hotkeys zuordnen, um Instrumente zu den bevorzugten Listen hinzuzufügen.
Um Keys zuordnen zu können, müssen zuerst InstrumentListen zum ActionBar hinzugefügt werden.
Wichtig! Finden Sie Details, wie Sie InstrumentListen hinzufügen können, auf der Seite ActionBar
Wichtig! Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite​

StandardIndicators

Hier kann der User unterschiedliche Keys zu Hotkeys zuordnen, um Indikatoren hinzuzufügen.
Um Keys zuzuordnen, müssen zuvor Indikatoren zu einem ActionBar hinzugefügt worden sein.
Wichtig! Finden Sie Details, wie Sie Indikatoren hinzufügen können, auf der Seite über den ActionBar
Wichtig! Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite

TimeFrames

Hier kann der User unterschieldiche Keys als Hotkeys zuordnen, um zwischen verschiedenen Zeiteinheiten zu wechseln.
Um Keys zuordnen zu können, müssen zuerst Zeiteinheiten zum ActionBar ugeordnet worden sein.
Wichtig! Hier finden Sie Details, wie Sie Zeiteinheiten zum ActionBar hinzufügen können: ActionBar
Wichtig! Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite

Trading hotkeys

Hier kann der User unterschiedliche Keys als Hotkeys for Orders zuordnen.
Befehle:
  • Buy-Limit 1 Tick below Bid
  • Buy-Limit 3 Tick below Bid
  • Buy-Limit @ Inside-Bid
  • Buy-Market
  • Buy-Stop 1 Tick above Ask
  • Buy-Stop 3 Tick above Ask
  • Cancel Last Order
  • Cancel all Orders
  • Flatten trader
  • Reverse trader
  • Sell-Limit 1 Tick above Ask
  • Sell-Limit 3 Tick above Ask
  • Sell-Limit at Inside Ask
  • Sell-Market
  • Sell-Stop 1 Tick below Bid
  • Sell-Stop 3 Tick below Bid
Wichtig!Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite

TradeEscort

Hier kann der User unterschiedliche Keys als Hotkeys für Trading Setups zuordnen.
Um eine Order mit den TradeEscort-Hotkeys ins Chart zu legen, müssen Sie Ctrl für eine Long-Order bzw. Alt für eine Short-Order drücken.
Zum Beispiel: Sie ordnen K dem Manual Mode als Hotkey zu. Im Chart müssen Sie dann Ctrl + K drücken, um eine Long-Order zu platzieren bzw. Alt + K für eine Short Order.
Andernfalls erhalten Sie eine Nachricht.
Wichtig! Hier finden Sie Details wie Sie ein Trading Setup erstellen können: Condition Escort
Wichtig! Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite

Global

Hier kann der User unterschiedliche Keys als Hotkeys für allgemeine AgenaTrader EInstellungen zuweisen. Befehle:
  • Compile
  • Flatten All
  • Lock AgenaTrader
  • Reload Connected
Wichtig! Hier finden Sie den Hotkey auf der Hot Keys Seite
Compile
Kompilliert programmierte Indikatoren, Strategien usw. Details auf Seite Programmierung: Kompilieren
Flatten All
Stellt alle Positionen und Orders glatt Details auf Seite GLATTSTELLEN
Lock AgenaTrader
Sperrt den AgenaTrader. Zum entsprerren muss ein Passwort definiert sein. Details auf Seite Login
Reload Connected
Laden Sie alle verbundenen Broker und Datafeed-Anbieter neu​. Details auf Seite