ActionBar

ActionBar

Der ActionBar befindet sich rechts vom Chart und ist mit diversen Funktionen bestückt um die Ergonomie zu verbessern.
Icon
Decription
Chart vergrößern
ActionBar fixieren
TradingPad öffnen
Quick Trader öffnen
Chart Trading Pad (Standard oder AT++) öffnen
DOM öffnen
Öffnen Aktionsleiste Einstellungen
Instrument News from Google Finance
Zeiteinheiten ändern
Hinzufügen und Entfernen von Instrumenten in voreingestellte Listen
Quick-Setup Buttons
Quick-Indikatoren
Zeichenwerkzeuge
Preis Style
Order Templates
Öffnen Sie die ActionBar-Einstellungen wie folgt:
  1. 1.
    Klicken Sie in der Hauptmenüleiste auf Tools -> Settings->Konfigurations-Escort und wählen dort ActionBar.
  2. 2.
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die ActionBar neben dem Chart (individuelle Einstellungen).
Mit der ersten Einstellung wird die Action Bar generell für alle Charts gleich eingestellt (oberes Bild) und mit einem Rechtsklick auf die AktionBar, werden individuelle Einstellungen für jedes Chart angenommen (unteres Bild).
ActionBar globale Einstellungen (Konfigurations-Escort)
ActionBar individuelle Einstellungen (Rechtsklick auf die ActionBar)
Apply-Button: für gobale Einstellungen aller ActionBars
Apply-Button: nur für induvidelle Einstellungen
Apply for All-Button: für gobale Einstellungen aller ActionBars
Jetzt beschreiben wir die oben genannten Funktionen ausführlicher.

Chart vergrößern

Über den Chart-Maximierungs-Button (
) kann der Chart auf die maximale Größe des Chart-Bereichs einer List- bzw. TabChart-Gruppe maximiert werden..
Über den Chart-Minimimierungs-Button (
) bringt man den Chart wieder in seine Ursprungsform.

ActionBar fixieren

Ist die Option ActionBars fixieren in KonfigurationsEscort -> Action Bar -> Generell ausgewählt, so bleibt der ActionBar immer fix am Chart haften. Wählt man die Option jedoch nicht aus, so bekommt man einen Pin im ActionBar dargestellt. Durch einen Klick auf den Pin kann man für jeden Chart individuell entscheiden, ob der Action fixiert sein soll, oder ob er ausgeblendet werden soll, sobald der Mauszeiger den Chart verlässt.

TradingPad öffnen

Über den TradingPad Öffnen Button (Das Standard Pad ist am linken Bild zu sehen und AgenaTrader++ ist am rechten Bild zu sehen) wird das TradingPad geöffnet / aufgeklappt.
Über den TradingPad Schließen Button
wird TradingPad wieder zugeklappt.

Zeiteinheiten Regler

Damit kann die Zeiteinheit (Periodenart bzw. Intervall) geändert werden. Dazu gibt es voreingestellte Zeiteinheiten, die man sich über den Konfigurations-Escort -> ActionBar ->Time Frames selbst definieren bzw. abändern kann.

Instrumentlist-Buttons

Über die Instrumentlist-Buttons kann man mit einem Mausklick Instrumente zu Favouriten-Listen hinzufügen bzw. daraus entfernen.
Über den Konfigurations-Escort -> ActionBar-> Instrument List können aus dem Instrument-Escort mehrere Instrumentlisten als Favouriten ausgewählt und voreingestellt werden. Für jede dieser Listen erscheint ein Button auf dem ActionBar.
Anhand der roten Farbe dieser Buttons erkennt man, ob sich dieses Instrument in der jeweiligen Liste befindet. Ist der Button rot hinterlegt, das Instrument befindet sich also in der Instrumenten-Liste, so kann man es mit einem Klick darauf wieder entfernen. Ist der Button nicht rot hinterlegt, das Instrument befindet sich also nicht in der Liste, so kann man es mit einem Klick auf den Button in die Instrumenten-Liste einfügen.
Das Hinzufügen bzw. Entfernen von Instrumenten in InstrumentenListen kann man auch über Konfigurations-Escort: Hot Keys erreichen.

Quick-Setups

Diese Funktionalität steht ab der AgenaTrader++ Centaurus Version zur Verfügung und erlaubt es, Setups welche man im Setup-Escort definiert hat und man bevorzugt traden möchte, mit einem Mausklick auf den Chart zu bringen.
Im Konfigurations-Escort -> ActionBar -> Entry Escort kann man sich diese bevorzugten Setups einstellen.
Danach erscheinen die entsprechenden B(uy) und S(ell) Buttons in der Action bar. Klickt man auf den B(uy) oder S(ell) Button eines bestimmten Setups, so erscheint das im Setup-Escort definierte Setup mit entsprechenden Kriterien risikogemanaged im Chart.

Quick-Indikatoren

Möchte man sich an unterschiedlichen Indikatoren orientieren, so hat man sehr oft das Problem, dass man sich den Chart mit diesen Indikatoren zupflastert. Somit bleibt dann für jene Informationen, die das eigentliche Trading betreffen, kein Platz mehr am Chart. Um dieses Problem zu lösen bietet AgenaTrader im ActionBar die Quick-Indikatoren. Fährt man mit der Maus über einen dieser Buttons, so wird der Indikator so lange eingeblendet, solange man sich mit dem Mauszeiger auf diesem Button befindet. Verläßt man den Button wieder, so wird der Indikator wieder ausgeblendet. Drückt man mit dem linken Maus-Button auf den Quick-Indikator Button, so wird er fixiert, bis man ihn wiederum betätigt. Danach wird der Indikator wieder dynamisch einblendbar.
Die Buttons nehmen immer die Farbe der Haupt-Linie (erste definierte Linie) des Indikators an.
Die Einstellung der Favorouiten-Indikatoren erfolgt in Konfigurations-Escort -> ActionBar-> Indicators, wo man aus dem Indikatoren-Auswahlpopup auswählen kann.

Zeichenwerkzeuge

Bevorzugte Zeichenwerkzeuge können in die Action Bar gelegt werden, um einen schnelleren Zugriff möglich zu machen.
Die Einstellung der Favouriten-Zeichenwerkzeuge erfolgt in Konfigurations-Escort -> ActionBar-> Drawings .

Order Templates

UHier kann der Anwender seine favorisierten Order Templates für den Chart wählen und in der AktonBar anzeigen lassen, um einen schnelleren Zugriff möglich zu machen.
Details finden Sie auf der SeiteChart Toolbar: Chart Vorlagen

Price styles

Hier kann der Anwender seine favorisierten Preis Styles für den Chart wählen und in der AktonBar anzeigen lassen, um einen schnelleren Zugriff möglich zu machen.
Im Konfigurations-Escort -> ActionBar-> Price Styles kann man sich diese bevorzugten Setups einstellen.
Sind die Charts vertikal sehr komprimiert, sodass nur einige Buttons des ActionBars sichtbar sind, so kann man mit folgenden Schritten den ActionBar anders positionieren:
  1. 1.
    Klick in den Chart/ActionBar,
  2. 2.
    Mauscursor über dem ActionBar positionieren,
  3. 3.
    Mit Mausrad auf-/abscrollen.

Quick Trader anzeigen

Der QuickTrader, wie der Name impliziert, ermöglicht eine schnelle Order- bzw. Strategieeingabe im Chart. Er wird über die ActionBar mit dem Symbol
geöffnet und besteht aus zwei vertikalen Balken (1) (rot und grün) sowie einem Anzahl und Strategie Eingabefenster (2). Wenn L2 Informationen für das Instrument verfügbar sind, werden außerdem horizontale Balken angezeigt. Diese zeigen die Markttiefe (Market Depth) an und haben eine max. Länge von 4cm.
Innerhalb dieser Balken wird das Volumen als Zahl dargestellt, dabei ist zu beachten, dass diese Zahl nur dann angezeigt wird, wenn die Tickgröße nicht zu klein ist, damit genügend Platz vorhanden ist. Diese horizontalen Balken sind wiederum in der Farbe rot für Markttiefe und Volumen über dem Marktpreis und der Farbe grün für Markttiefe und Volumen unter dem Marktpreis dargestellt.

Anzahl und Strategie Eingabefenster:

  • Anzahl: Standard Ordergröße der Trades, wenn AT++ NICHT aktiviert ist
  • Strategien: SetupEscort Strategien, wenn AT++ aktiviert ist

Eingabe von Trades:

Die Ordereingabe verhällt sich gleich dem DOM. Mit einem Klick der linken Maustaste auf den roten oder grünen vertikalen Balken, werden Orders und Strategien (AT++ aktiviert) in den Markt gelegt.
Achtung! Diese Trades werden automatisch ausgeführt und NICHT als Vorschlagsorder in den Chart gelegt.
OrderTyp
Cursor-Platzierung
Aktion
Limit Buy (Bid)
Bid-Bereich unter Marktpreis
+ Linke Maustaste
Limit Buy (Ask)
Ask-Bereich unter Marktpreis
+ Linke Maustaste + ASK Checkbox
Limit Sell (Ask)
Ask-Bereich über Marktpreis
+ Linke Maustaste
Limit Sell (Bid)
Bid-Bereich über Marktpreis
+ Linke Maustaste + BID Checkbox
StopLimit Buy
Bid Area above Market Price
+ Linke Maustaste + Strg/CTRL
StopLimit Sell
Ask Area below Market Price
+ Linke Maustaste + Strg/CTRL
Stop Buy
Bid-Bereich über Marktpreis
+ Linke Maustaste
Stop Sell
Ask-Bereich unter Marktpreis
+ Linke Maustaste
Market Buy
Bid-Bereich am Marktpreis
+ Linke Maustaste
Market Sell
Ask-Bereich am Marktpreis
+ Linke Maustaste

QuickTrader Einstellungen

Um die QuickTrader Einstellungen zu nutzen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Buy&Sell Area
  • Wählen Sie QuickTrader Einstellungen
Im nun offenen Kontextmenü können Sie die folgenden Einstellungen für den QuickTrader vornehmen:
Buy-Spalte Hintergrundfarbe: Passen Sie die Hintergrundfarbe für die Buying Area an Schriftfarbe: Passen Sie die Schriftfarbe für das Kaufpreislevel an Width: Passen Sie die Weite der Buying Area an
Sell-Spalte Hintergrundfarbe: Passen Sie die Hintergrundfarbe für die Selling Area an Schriftfarbe: Passen Sie die Schriftfarbe für das Verkaufspreislevel an Width: Passen Sie die Weite der Selling Area an
Distance Between Buy & Sell Areas: Hier können Sie den Abstand zwischen den Buy & Sell Areas einstellen Distance From Price Scale: Hier können Sie den Abstand zwischen QuickTrader und Price Scale einstellen Price Levels: Hier können Sie die Anzahl der Preislevels festlegen. Der Benutzer kann das Preisniveau für Quick Trader festlegen, wenn 0 festgelegt ist.​ AutoScale Price Level: Hier können Sie die automatische Skalierung des Preislevels aktivieren Minimize QuickTraderBox In Chart: Wenn aktiviert, wird die ChartBox minimiert:
Ein linker Mausklick auf
die Schaltfläche stellt die ChartBox wieder auf die Standardgröße zurück.
Mit dem Reset Button können Sie alle Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.
Die Spread-Linien werden bei Aktivierung des QuickTraders standardmäßig angezeigt. Wenn Sie die Spread-Linien ausblenden möchten, können Sie dies unter folgender Einstellung vornehmen:
Wichtig! Benutzer können Farben ändern und Vorlagen für den Quick Trader speichern. Die Farbeinstellungen sind über die Symbolleiste zugänglich. Details auf Chart Toolbar: Farbe Seite

Instrument News

Über den WEB-Tab ist es möglich, Instrument News from Google Finance zu laden, ohne dafür in einen WebBrowser wechseln zu müssen.
Er wird über die ActionBar mit dem Symbol
geöffnet und geschlossen.
Beim Öffnen des Dialog finden Sie automatisch Nachrichten über das gerade verwendete Instrument. Darüber hinaus kann der Benutzer durch die Google-Finanzierungsseiten navigieren, ohne den Browser zu benutzen.
Um aus einem geöffneten Artikel wieder in die Google News-Übersicht zurückzugelangen, drücken Sie einfach die "Backspace"-Taste oder öffnen mit einem Rechtsklick das Kontextmenü und klicken "zurück" an.