Strategie-Escort

Strategie-Escort-Reiter

Der Strategie-Escort gewährleistet, dass Strategien losgelöst von Charts laufen können. Somit wird es möglich eine große Anzahl von Strategien gleichzeitig laufen zu lassen. AgenaTrader ist sehr ressourcenschonend, daher wird auch mit laufenden Strategien sehr effizient umgegangen. Die laufenden Strategien können im Strategie-Escort eingesehen und verwaltet werden.
Der Strategie-Escort enthält folgende Informationen:
Spalte
Bedeutung
Name
Der Name der laufenden Strategie
Symbol
Instrument auf das die Strategie angewendet wird
Zeiteinheit
Timeframe in dem die Strategie läuft
Start Datum&Zeit
Zeitpunkt, zu dem die Strategie gestartet wurde
Status
Aktiv: die Strategie läuft und ist gerade in einem Chart/mehreren Charts geöffnet. Die Strategie wird nicht geschlossen wenn der Chart geschlossen wird/die Charts geschlossen werden.
Hintergrund: die Strategie läuft und ist gerade in keinem Chart geöffnet. Das ist ein Feature von AgenaTrader, da dies von vielen anderen Trading-Applikationen nicht geboten wird.
Charts
Zeigt die Anzahl der Charts auf denen die Strategie läuft. Der Status Hintergrund entspricht immer 0 Charts. Wird ein zusätzliches Chart zu diesem Instrument und derselben Zeiteinheit geöffnet, so erhöht sich hier die Anzahl.
G&V
Welchen Profit/Loss hat die Strategie bis jetzt generiert
Analyzer Session
Analyzer-Session auswählen
Stop
Stopp-Strategie
Über einen Klick mit der rechten Maustaste in einer Zeile des Strategie-Managers, öffnet sich das Kontextmenü:
Das Kontextmenü auf eine Zeile im Strategie-Escort bietet folgende Möglichkeiten:
  • Chart öffnen: öffnet ein Dialogfenster zum Öffnen eines neuen Charts.
  • Strategie starten: öffnet das Fenster, in welchem man sich die Strategie auswählen und konfigurieren kann.
Strategie Parameter:
Name
Bedeutung
Caption
Dabei handelt es sich um die Bezeichnung der Strategie. Hier wird standardmäßig die technische Bezeichnung der Strategie angezeigt. Möchte man jedoch auf den Charts eine andere - vielleicht verkürzte - Bezeichnung sehen, so kann man diesen Parameter abändern (z.B. MakeMeRichStrategy -> MMR)
Required bars count
Dabei handelt es sich um die Anzahl der Perioden, ab welcher die Strategie richtig berechnet werden kann. D.h verwendet die Strategie z.B. einen SMA(20) so braucht die Strategie zumindest 20 Perioden der Zeiteinheit um den Gleitenden Durchschnitt richtig berechnen zu können und somit die richtigen Rückschlüsse für die Strategieberechnung ziehen zu können. Dies ist insbesondere wichtig für die Backtests.
Input Series
Dabei handelt es sich um die Datenserie, zu welcher diese Strategie berechnet werden soll. Der Standardwert ist Close d.h. die Strategie wird aufgrund der Schlusskurse der jeweiligen Perioden errechnet. Es gibt folgende Auswahlmöglichkeiten:
Time-Frame
Stellen Sie Zeitrahmen für die Strategie ein.
Session
Dieser Parameter ermöglicht es dem Benutzer, die Analyzer Escort Session auszuwählen
Trading Options
Wenn wahr, funktioniert die Strategie für den Optionshandel.
Close Trades on Stop
Bedeutet, dass der Strategie-Stopp alle laufenden Aufträge schließt, die im Rahmen der Strategie ausgeführt werden.
Is to recover
Wenn zutreffend, werden Strategien gespeichert, auch wenn sie keine aktiven Trades oder Aufträge haben.
Log Orders
Wenn es wahr ist, werden alle platzierten Aufträge im Log gespeichert.
Time in force
Zeigen Sie an, wie lange der Auftrag im System aktiviert wird, es sei denn, es wird ausgeführt (GTC - good till canceled; Day - enable for 1 day, GTD - good till date, IOC - immediate or cancel)
Beim Klick auf OK bekommt man das Add Symbols Fenster in dem man sich das Instrument oder eine Instrumentenliste auswählen kann.
Nach dem Klick auf Auswahl wird das Instrument bzw. werden die Instrumente (aus einer Instrumentenliste) mit der vorher gewählten Strategie in den Strategie-Escort übernommen.
  • Stopp: mit einem Klick auf "Stopp" können eine oder mehrere Strategien gestoppt/gelöscht werden. Führt eine Strategie bestätigte Orders bzw. einen laufenden Trade, so erhält man eine Abfrage ob man die jeweilige Strategie wirklich Stoppen möchte.
  • GuV in Prozent: zeigt den Gewinn bzw. Verlust im StrategieEscort in Prozent an.
  • Export to MS Excel: exportiert die Zeilen des Strategie-Escorts in eine CSV-Datei.
  • Mit Chart Verbinden: aktiviert die Verbindung mit einem EinzelChart oder einer EinzelChartGruppe. Nach drücken dieser Funktionalität kann man die Maus in ein EinzelChart oder EinzelChart-Gruppe ziehen. Dabei verändert sich der Mauszeiger (Rechteck mit Pfeil). Durch erneutes klicken in den Chart, verbindet sich die Zeilen des Strategie-Escorts mit diesem Chart (EinzelChart oder EinzelChart-Gruppe).
Beim Durchklicken der Instrumente im StrategieEscort wird ab nun der dazugehörige Chart geladen.
Im StrategieEscort werden zwei Arten von Strategien angezeigt:
  • Vollautomatische programmierte Strategien: diese Strategien müssen explizit für ein Instrument oder für mehrere Instrumente gestartet/geschlossen werden (z.B. aus dem Chart oder aus dem Strategie-Escort).
  • Halbautomatische AgenaTrader++-Strategien: hier wird der Einstieg diskretionär getätigt; das Trademanagement übernimmt dann die Strategie.

Zusammenhang zwischen einer ListChart-Gruppe und dem Strategie-Escort

(hierbei handelt es sich um halbautomatische AT++ Strategien)
In der Setup Escort: Analyzer Escort Spalte Spalte werden Signale (Signale sind keine Strategie) angezeigt. Wird aufgrund eines Signals ein AgenaTrader++-Setup (einstellbar im Setup-Escort) ausgewählt und ausgeführt, so übernimmt die Strategie das Management der Position. Klickt man sich durch eine ListChart-Gruppe und AgenaTrader++ ist aktiviert, so wird eine Zeile im Strategie-Escort angezeigt (es läuft jedoch noch kein Trade).
Geht man eine Position ein (im Beispiel Short EURCAD), so wird die Strategie aktiv und verwaltet die Position. Klickt man sich nun weiter in der ListChart-Gruppe durch, so sieht man, dass die Strategie für die Verwaltung der geöffneten Position aktiviert wurde. Dies gilt für laufende Trades als auch für bestätigte Orders (keine Vorschlagsorders) am Chart - in diesen Fällen wandert die Strategie in den Strategiemanager und hält den Status 'Hintergrund'.

Zusammenhang zwischen einer TabChart-Gruppe und dem Strategie-Escort

(hierbei handelt es sich um halbautomatische AT++ Strategien)
Je nachdem ob im Konfigurations-Escort -> Chart die Option TabChart-Gruppe Autosynchronisation gewählt wurde, wird beim Start von AgenaTrader++ die Strategie für das jeweilige Instrument bzw. für alle Instrumente in der TabChart-Gruppe gestartet. Ist TabChart-Gruppe Autosynchronisation nicht gewählt, so muss AT++ für jedes Instrument eigens geöffnet bzw. geschlossen werden (gleiches gilt auch für EinzelChart-Gruppen bzw. EinzelCharts).
Copy link